EORY zum Traubenkogel

Pössnitz 65     A- 8463 Leutschach    +43 (0) 664 1138081    info@traubenkogel.at     www.traubenkogel.at 

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen beim Eory zum Traubenkogel

Wenn Sie draußen sitzen, gustieren oder einfach „nur ins Land einischauen“ wollen dann werden Sie sich bestimmt im Sitzgarten mit den dahinplätschernden Weinstockbrunnen sehr wohlfühlen. Diesen hat der Künstler Willi Trojan der leider schon einige Jahre verstorben ist, nur für uns gestaltet.

 

   

 

Seit 1989 bewirtschaftet die Familie Eory das Anwesen am Traubenkogel.
Willi Eory und seine Frau Erika sind in der dritten Generation am Hof.
Sein Großvater (geb. 1897) war aus Seyring bei Wien, die Wurzeln seiner Vorfahren, um ca. 1740, kamen aus Ungarn.
Großmütterlicherseits ist es eine südsteirische Linie aus der Umgebung.
Urkundlich wurde unser Hof im Jahre 1540 erstmals erwähnt. Aus dieser Zeit stammt ein Teil des sehenswerten Historienkellers. 2002 / 2003 wurden das Gebäude und der Gastgarten renoviert und revitalisiert.

 

 

Besondere Extras: Hervorragende, ausgezeichnete Weine sowie eine große Auswahl an Steirischen Steirischen Köstlichkeiten, verfeinert mit saisonalen Gerichten.

Eorytraube

Willi Trojan kein unbekannter Künstler er hat sich ein Denkmal gesetzt “Die Weltgrößte Weintraube„ auf den Eorykogel , wenn Sie oben auf 446m Seehöhe sind, einen großartigen Rundblick in das Südsteirische Paradies genießen können. Eine einzigartige und wunderschöne Gegend!
Im Mittelpunkt der zweitgrößten steirischen Weinbaugemeinde Glanz an der Weinstraße im Ausmaß von 24 km² liegt der sogenannte Eory-Kogel mit einer Erhebung von 483 m. Von dort aus bietet sich eine traumhaft malerische Rundumsicht auf das gesamte Gemeindegebiet, aber auch darüber hinaus bis zur Koralpe im Westen und bis zum Possruck im Süden. Im Norden wird der Blickwinkel von der Südsteirischen Weinstraße abgegrenzt. Im Südosten haben Sie einen direkten Ausblick auf den Grenzübergang Langegg, der uns mit Slowenien und dessen zweitgrößte Stadt Marburg (Maribor) im Erlebnisraum zwischen Mur und Drau verbindet. Die Gemeinde Glanz an der Weinstraße erstreckt sich entlang der Südsteirischen Weinstrasse zwischen Gamlitz und Leutschach und wird von vielen Kennern als "Perle des Rebenlandes" bezeichnet.

Um auch den Jahresablauf des Weinbaues mit der Arbeit im Weinberg und der Vinifikation im Keller bis hin zum ersten Schluck des edlen Rebensaftes vor Augen zu führen, wurde vom Künstler Willi Trojan diese Weintraube so kreiert, dass sie

365 Perlen für die Tage des Jahres - einschließlich einer 366. Perle für das Schaltjahr aufweist,
die 52 Teile des Objektes (50 Blätter, Stamm und Traube) deuten die Wochen des Jahres,
die 31 kleinen Blätter symbolisieren die Tage des Monats,
die 12 mittelgroßen Blätter die Monate des Jahres,
und die 7 großen Blätter stellen die Wochentage dar.

 

 

Der Heurige

TRADITIONELLE KÜCHE VON DER CHEFIN PERSÖNLICH VERFEINERT UND GEKOCHT.

Überzeugen Sie sich gerne selber bei einem guten Glaserl Wein mit einzigartiger Ambiente

 

   
 

Hier geht es zur Speisekarte

 


Öffnungszeiten

Fr - Di: 12:30 - 22.00 Uhr • Küche bis 20:00 Uhr
So  12:30 - 17:00  Uhr  • Küche bis 16:30  Uhr
Mittwoch und Donnerstag Ruhetag, außer an Feiertagen

Jeden Freitag steirische Henderl Spezialitäten
Jeden Samstag Spezialitäten vom Schwein

 

 

 

 

Der historische Keller

Unsere größte Überraschung für Sie ist aber unser alter Keller, der nach Jahren der überlegung und Aufbau der finanziellen Mittel heuer aus dem Dornröschenschlaf erweckt wurde. 2011 ist es uns gelungen, den „alten Herren“ die richtige Fassung zu geben! „Alte Herren“ deshalb, weil bei einer vor Jahren durchgeführten Schätzung des Denkmalamtes durch Herr Dr. König festgestellt wurde, dass auf Grund der Bauweise der obere Keller im Jahr 1540 und der untere im Jahr 1880 entstanden sein muss.


    

 

Nachdem zwei so ehrwürdige Herren etwas Besonderes verdienen, wurde es auch gemacht. Nach einer Idee von Herrn Willi Trojan (der uns jedoch leider im Vorjahr unerwartet und plötzlich für immer verlassen hat) reifte der Umbau und wir sind stolze Besitzer seines letzten Kunstwerkes, das nicht nur eine Bereicherung des oberen Kellers ist, sondern auch allgemein bewundert wird. Willis Frau Christine hat dann die weiteren Kunstwerke vollendet und auch ihre Ideen eingebracht, sodass wir heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge, unsere beiden „alten Herren“ bestaunen können, wobei in unserem Juwel natürlich auch eigene Ideen und die Arbeit vieler fleißigen Hände steckt.

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit im Keller unsere Weine zu verkosten und nach Wunsch auch mit einer Jause – nach alter Tradition – aber gut! Da es eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt, besprechen wir gerne die Einzelheiten und auch Preise mit Ihnen persönlich.

Auch wenn Sie länger verweilen möchten, so gibt es rund um unseren Heurigen gibt es viele schöne gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten.
 

Lernen mit Genuss

Unser Kulturkeller bietet auch das ideale Ambiente für Seminare - die Abwechslung von konzentriertem Arbeiten und genussvollen Pausen.

 

 

Bildergalerie

 

 

Historischer Keller

 

 

 

So erreichen Sie uns

EORY zum Traubenkogel
Heuriger - Historischer Keller

Pössnitz 65  

A- 8463 Leutschach
+43 (0) 664 1138081

info@traubenkogel.at 

www.traubenkogel.at